Kurse für Bands

Siebdruckland & Screenprintberlin bieten Deluxe Support für aktive Künstler*Innen

Worum geht es?

Der Verkauf von Merchandise ist für Bands neben dem Verkauf von Tonträgern eine der wichtigsten Einnahmequellen, um nicht nur auf Tour den Tank zu füllen sondern dauerhafte Geld einzunehmen. Für viele Bands ist der erste Weg um eigenes Merchandise zu drucken, der Weg zu einer Druckerei, welche je nach Motiv und Stückzahl feste Preise vereinbart.Zao_US_bandneu

Aus dem Grundgedanken des DIY geboren bietet das Drucken von eigenem Merchandise genau die interessante Alternative zur üblichen Beschaffung von Shirts. Stückzahlen können je nach Bedarf angepasst werden, so dass man am Ende nicht auf nicht verkauftem Merch sitzen bleibt. Durch eine höhere Gewinnmarge pro Shirt kann letztendlich mehr Bares in die Bandkasse fließen

Ein Standardshirt von GILDAN oder FRUITOFTHELOOM kostet im Einkaufspreis mit Gewerbeschein circa 1,60 Euro bis circa 2 Euro, Fairtrade Shirts von Continental kosten um die 3 bis 5 Euro je nach Modell und Schnitt. Hinzu kommen pro Shirt Materialkosten von circa 2 bis 3 Euro für Farbe und Verbrauchsmaterialien wie Gummihandschuhe, Papierhandtücher, etc. Bei einem Verkaufspreis von 15 bis 20 Euro pro Shirt ist der Gewinn also bei 150 % bis 200%. Bei limitierten Auflagen, welche z.b. über Aktionen bei Facebook beworben werden, können die Stückzahlen für bestellte Rohware genau an die Vorabbestellungen angepasst werden.

Und ausserdem & ganz wichtig: Handbedruckt ist immer ein Unikat und etwas Besonderes. Wer eins von genau 58 per Hand bedruckten Shirts besitzt, trägt etwas besonderes auf der Haut.

Siebdruckland und das Angebot von Screenprintberlin wurde aus dieser Motivation gestartet, kreativen Menschen eine einfache Möglichkeit zu bieten, Materialien mit ihren Motiven zu bedrucken und diese gewinnbringend zu verkaufen und sich dabei selbst zu verwirklichen. Wir leben DIY und glauben fest an das Prinzip, dass jeder interessierte Mensch das Siebdrucken erlernen kann und dies nicht einer kreativen Elite vorbehalten bleiben sollte.

Was wir mit euch vorhaben:

Wir wollen Bands dabei unterstützen, ihr eigenes Bandmerchandise herzustellen.
Damit ihr das schafft, bieten wir euch folgendes:
– Rabatt auf alle unsere Produkte im Shop von Siebdruckland!
– Eintägiger Advanced-Workshop zu vergünstigtem Kurs
– Langfristige Beratung rund um das Thema Photoshop und Siebdruck und Unterstützung bei Druck des eigenen Merchandise
– intensive Beratung rund um das Thema Beschaffung von Shirts über den Großhandel
(Quellen, Beratung bei Gewerbeanmeldung, etc)

Wir suchen:

– Bands, die aktiv sind, regelmäßig Shows spielen (mindestens 30 Shows im Jahr) und im Idealfalls schon einen Tonträger veröffentlicht haben bzw. kurz vor dem Release stehen.
– Bands die bereit sind, über ihre Kanäle über die Kooperation mit Siebdruckland zu berichten.
Dazu planen wir auch, Interviews mit Bands auf unseren Kanälen zu veröffentlichen und euch unserem Publikum vorzustellen.
– Bands, welche bereit sind, auf Tour oder Einzelshows Werbematerial von Siebdruckland und Screenprintberlin auszulegen und – das wäre natürlich Oberklasse – in Gesprächen über uns zu erzählen.
In Einzelfällen wäre eine spannende Idee, vor Ort Shirts zu bedrucken und diese dann direkt zu verkaufen – hier würden wir euch selbstverständlich vor Ort unterstützen.

Was denkt ihr?

Wir sind von dieser Idee überzeugt. Dinge in die Hand zu nehmen und unabhängig zu sein – dabei wollen wir euch helfen.
Falls ihr Fragen habt, meldet euch jederzeit und tretet mit uns in Kontakt, falls ihr Interesse an einer Kooperation habt.

Euer Raoul Festante & Sven Bloomenkamp von
Siebdruckland & Screenprintberlin